Blogbeiträge

Im Blog findest die immer aktuelle Beiträge rund um die Berufsbildung bei der Opacc. Falls du immer auf dem neusten Stand sein willst, dann abonniere unseren Newsletter!

OpaccLernende auf:

Schule @ Home

Wie ist es, zuhause Schule zu haben?

Der Bundesrat hat am 13. März 2020 entschieden, dass schweizweit alle Schulen aufgrund der momentanen Situation geschlossen werden müssen. Davon ist auch die Berufsschule BBZW in Sursee betroffen und somit auch wir, die OpaccLernenden. Was bedeutet das für uns und was hat sich seither alles geändert?

Noch am Freitagabend, kurz nachdem der Bundesrat die Schulsperre beschlossen hat, ist bei uns das Informationsemail der Schule eingetroffen. Ab sofort werden wir Schüler von zuhause aus am Unterricht teilnehmen. Um sich besser zu organisieren, hat das BBZW eine Woche keinen Unterricht gemacht. Während dieser Zeit arbeiteten wird regulär im Geschäft weiter.

«Erst war ich gegenüber dem Thema Homeschooling eher kritisch eingestellt .», sagt Manuel von Wyl. Zu Beginn war es ungewohnt, dass man die Lehrperson nur im Bildschirm sieht und kein Klassenkamerad neben einem sitzt. «Aber nach ein paar Lektionen haben wir uns schon daran gewöhnt», ergänzt Manuel Dank der guten Vorbereitung des BBZWs gab es auch kaum Komplikationen. Problemlos konnte an den aktuellen Themen weitergearbeitet werden. «Man arbeitet jetzt selbstständiger und trägt viel Eigenverantwortung. Ich finde das eine gute Abwechslung zum «standardmässigen Frontalunterricht».», bemerkt Fabio Krieger. Erstaunlicherweise haben alle Lernenden empfunden, dass sich die Produktivität nicht verschlechtert hat. Eher sogar verbessert, da man keine Klassenkameraden neben sich hat mit denen man sich unterhaltet.

Zudem ist der Schulweg bei allen kürzer geworden. Heisst für uns, dass wir später aufstehen müssen und früher wieder zuhause sind, was Manuel als sehr positiv betrachtet, denn «so hat man mehr vom Tag.» Man isst auch wieder zuhause zu Mittag, wie in den guten alten Primar- und Sekundarschulzeiten.

Jedoch hat Homeschooling nicht nur Vorteile. Elias Schmid fällt auf, dass man seine Kollegen nur durch den Bildschirm sieht und die Pausen allein verbringt. «Ausserdem ist man am Abend trotz langem Schlaf erschöpft», fügt Lino Lenherr hinzu.

Im Grossen und Ganzen ist das Homeschooling eine neue Erfahrung für uns alle. Und solange man damit positiv umgeht und gut mitmacht, kann man nur davon profitieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Abonniere unseren Newsletter

So bist du stets informiert.