Blogbeiträge

Im Blog findest die immer aktuelle Beiträge rund um die Berufsbildung bei der Opacc. Falls du immer auf dem neusten Stand sein willst, dann abonniere unseren Newsletter!

OpaccLernende auf:

LernendeQuestions

Die gleichen Fragen an verschiedene Lernende #2

Nachdem im April Lino und Manuel den Start von LernendeQuestions hingelegt haben, kommen jetzt Tanja und Loris im zweiten Teil. Mal sehen, was sich ändert.

Wer bist du?

Tanja: Mein Name ist Tanja Neckermann und bin 19 Jahre alt. Zu meinen Hobbies gehört Musik, Kreativität und Zeit draussen verbringen, was zurzeit nicht immer möglich ist ☹. Momentan bin ich in der Internen Systemtechnik.

Loris: Ich bin Loris Belfiglio, komme aus Küssnacht und bin 19 Jahre alt. In meiner Freizeit spiele ich gerne Fussball, mache allgemein Sport und verbringe Zeit mit Kollegen. Zurzeit bin ich in der Abteilung E-Commerce.

Wie bist du zur Opacc gekommen?

Tanja: Ich wusste, dass ich Mediamatiker werden will. Als ich die Opacc gefunden habe, wusste ich bereits, dass ich dort die Lehre machen will.

Loris: Durch meinen Vater kenne ich die Opacc schon länger. Ich konnte damals mit Marco ein Test-Bewerbungsgespräch machen und wurde daraufhin an den Praxistag eingeladen.

Was gefällt dir am Mediamatiker?

Tanja: Natürlich die Vielseitigkeit. Durch das lernt man auch viel über seine Stärken und Schwächen, sowie auch seine Interessen und Desinteressen.

Loris: Es ist mega vielseitig. Du wechselt nach einem halben Jahr die Abteilung und kriegst dadurch viele Eindrücke aus unterschiedlichen Themengebieten.

Welches war deine grösste/schwierigste Aufgabe?

Tanja: Die Organisation der Schnuppertage. Im ersten Lehrjahr konnte ich die Schnuppertage einführen. Dort habe ich von A bis Z alles geplant und geleitet. In meiner IPA habe ich ein genaues Konzept dafür entwickelt.

Loris: Meine IPA. Ich habe ein Konzept und die Designvorgaben für unsere Webseite des OpaccFUN’s erstellt.

Ist die Lehre gemäss deinen Erwartungen?

Tanja: Ja. Ich habe aber nicht gedacht, dass das Themengebiet so extrem breit ist.

Loris: Ja, grösstenteils schon. Ich wusste von Anfang an, dass der Beruf vielseitig ist. Was mich positiv überraschte war, dass ich selbst als Lernender Verantwortung übernehmen kann.

Würdest du nochmals die Lehre als Mediamatiker*in bei der Opacc machen?

Tanja: Natürlich. In der Opacc wird man als Lernender in seinen Stärken, sowie auch in seinen Schwächen gefördert und gefordert. Zudem hast du die Möglichkeit, dich persönlich zu entwickeln, da du während der ganzen Lehrzeit als vollwertigen Mitarbeitenden angesehen wirst.

Loris: Sofort ja. Opacc bietet mir eine vollständige Abdeckung aller Themengebiete des Mediamatikers, zudem arbeitest du in einem familiären Umfeld. Es ist der perfekte Lehrbetrieb.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Abonniere unseren Newsletter

So bist du stets informiert.